Das Personalmanagement ist ein zentraler Bereich der Betriebswirtschaft und wird dort in der Regel als Management der Ressource Arbeit beziehungsweise Personal verstanden. Deshalb hat sich auch der angelsächsische Begriff Human Ressources Management (HRM) oder auch nur HR durchgesetzt. Im Deutschen wird oft der Begriff PE > Personalentwicklung verwendet.

Das Personalmanagement ist in jeder Organisation als sehr wichtiger Managementbereich vorhanden. In sofern ist für uns das Personalmanagement auch wichtiger Bestandteil der Business Intelligence.

Wir verstehen Personalmanagement als Querschnittsfunktion mit einem ganzheitlich prozessualen Charakter, das nicht nur alle Hierarchieebenen eines Unternehmens oder einer Organisation umfasst, sondern auch in allen Leistungseinheiten vorhanden ist. Es ist damit zentraler Bestandteil sowohl des strategischen als auch des operativen Prozessmanagements. Neben der Rekrutierung und am Ende der Kette auch der Freisetzung von Arbeitskräften umfasst das Personalmanagement die Führung, Leitung, Steuerung und die Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ist in praktisch allen Unternehmen als eigenständige Managementaufgabe definiert und organisatorisch eingebettet.

Neu:

Aktuell haben wir hier für unsere Kunden den Personal.SIX Persönlichkeitstest aus der Steinbeis-BI Werkzeugfamilie online gestellt:
http://survey.steinbeis-bi.de/index.php/71632/lang-de

Zunächst handelt es sich noch um eine Betaversion, die Sie jedoch mit voller Funktionalität unentgeltlich testen können. Wünschen Sie bereits eine Auswertung, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll direkt an Herrn Dr. Wilhelm Peters: wilhelm.peters(at)steinbeis-bi.de


Wir tun  uns allerdings schwer damit, das Personalmanagement als Hilfs- oder Unterstützungsaufgabe den Kernprozessen unterzuordnen. Denn das Personal ist im heutigen Verständnis vermutlich die einzig wirklich knappe Ressource, die über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Diese Erkenntnis tritt immer dann besonders schmerzlich zu Tage, wenn der Arbeitsmarkt diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ein Unternehmen oder eine Organisation benötigt, nicht zur Verfügung stellen kann. Der Fachkräftemangel, von dem in diesem Zusammenhang die Rede ist, unterliegt zwar auch zyklischen Schwankungen, was jedoch nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass mit der Zunahme der Komplexität der einzelnen Arbeitsaufgaben eigentlich immer eine rekrutierte Arbeitskraft mehr oder weniger intensiv in die konkreten Aufgaben eines Unternehmens oder einer Organisation einzuarbeiten ist.

Im Sinne unserer Balanced Scorecard Terminologie für BSCs der vierten Generation ist das Human Ressources  Management der Perspektive Ressourcen zugeordnet.  Schon in der Urfassung der Balanced Scorecard war die  Personalentwicklung zentraler Bestandteil der Learning & Growth Perspektive. Damit ist auch der Bereich des permanenten Lernens für das Personalmanagement angesprochen.




Zusammenfassend können wir als Kernaufgaben des Personalmanagements folgende Fragestellungen herausstellen:

  •     Effektive und effiziente Personalrekrutierung > vgl. unsere Ausführungen zu Personalauswahlverfahren
  •     Erhaltung der aufgabegerechten Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch permanente auf die Personen bezogene ganzheitliche Personalentwicklung
  •     Sicherstellung des Wissenstransfers zwischen den Mitarbeitern im Unternehmen und den kooperierenden Unternehmen oder Organisationen im Umfeld des Unternehmens
  •     Strategieorientierte Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  •     Nachhaltige Entwicklung und Sicherstellung einer konsequentem Kundenorientierung bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  •     Bindung von leistungsfähigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an das Unternehmen und Sicherstellungen der Personalverfügbarkeit


Wir stellen unseren Kunden mit unserem eigenen Transferzentrum und durch zahlreiche Personalfachleute im gesamten Steinbeis Netzwerk zu praktisch allen Bereichen des Personalmanagements eine umfassende praxiorientierte Expertise und geeignete  Managementwerkzeuge zur Verfügung.